a

Lorem ipsum dolor sit amet. Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis biben dolor dum auctor, nisi elit consequat ipsum, nec sagittis sem nibh id elit.

Follow us on Instagram

Kontakt

I

Impressum

I
Scroll to Discover
back to top
  /  Lesestoffe

Lesestoffe 2018

In der ersten Festivalausgabe von Salto Wortale lesen Nina Weger, Hartmut El-Kurdi und Denise M’Baye für Meike Haberstock aus ihren Kinderbüchern. Zu den daraus hervorgehenden Tagesthemen „Familienbande“, „Angst und Heldentum“ und „Zeit“ wird den Schulklassen passende Literatur in Form von Bücherkisten zur Verfügung gestellt. Die Literaturlisten zu den einzelnen Büchern sind auch als Download abrufbar.

Ein Krokodil taucht ab
und ich hinterher

von Nina Weger

Was tun, wenn der beste Freund die Toilette hinuntergespült wird? Ganz klar, denkt sich Paul: hinterher! Also steigt er in die Kanalisation, um ihn zu retten, seinen Alligator Orinoko. Zu seinem großen Erstaunen trifft Paul dort unten auf eine Bande weggelaufener Kinder, die hier ein Räuberleben führen. Mit Hilfe der Kanalbande macht sich Paul auf den Weg, seinen Alligator wiederzufinden und gerät dabei in so manches Abenteuer. Ein Kinderroman über Familie und Freundschaft.

Angstmän

von Hartmut El Kurdi

Die neunjährige Jennifer Mann ist allein zu Haus. Jetzt kann sie endlich mal die „Liste aller Sachen, die ich gerne mal machen würde“ abarbeiten: mit Schuhen aufs Sofa legen, Pizza bestellen, alle Elektrogeräte einschalten und warten, bis die Sicherung rausfliegt, und und und. Aber irgendwann muss sie dann doch das Licht ausmachen. Was, wenn sich jetzt einer im Schrank versteckt …? Und da sitzt tatsächlich einer drin! Der kommt aus einer fernen Galaxie, hat sich aus Versehen in den Kleiderschrank gebeamt und heißt Angstmän. Neben diesem schlotternden Burschen geht Jennifer glatt als Superwoman durch, denn er ist, so sagt er selbst, der „größte Schisshase des Universums“ …

Anton hat Zeit
Aber keine Ahnung warum

von Meike Haberstock

Anton ist sechs Jahre alt, geht in die erste Klasse und hat Zeit. Ganz anders als seine Mama, die meist drei Dinge gleichzeitig tut. Wieso haben Erwachsene eigentlich nie Zeit und Kinder immer? Und warum kann man Zeit nicht zusammenzählen wie Murmeln? Warum rast die Kunststunde schnell wie ein Rennwagen vorbei, und die Mathestunde zieht sich zäh hin wie ein Kaugummi? Anton versucht, dem großen Zeiträtsel auf die Spur zu kommen. Zum Glück helfen ihm ein Über-dem-Gürtel-Tier, ein ohnmächtiges Mammut und ein busfahrendes Chamäleon dabei, und Anton findet nach vielen erzählten und illustrierten Umwegen eine einfache und absolut verblüffende Lösung.