a

Lorem ipsum dolor sit amet. Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis biben dolor dum auctor, nisi elit consequat ipsum, nec sagittis sem nibh id elit.

Follow us on Instagram

Kontakt

I

Impressum

I
Scroll to Discover
back to top
  /  Nachmittagsprogramm

Salto Wortale am Nachmittag

Kinderbücher im Kino

In der Festivalwoche zeigt das Kino am Raschplatz zwei Literaturverfilmungen in seinem Nachmittagsprogramm.

14.–16. Mai, 14.00 Uhr: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
Alter 8–11 Jahre, Länge 105 Min.

Der elfjährige Tobbi ist ein großer Erfinder, aber er hat keine Freunde. Das ändert sich, als der kleine Roboter Robbi auf die Erde fällt. Dabei hat er seine Eltern verloren, die Notsignale vom Nordpol senden. Mit Hilfe des Fliewatüüts, einem komischen Fahrzeug, das fahren, schwimmen und fliegen kann, machen sich Robbi und Tobbi auf die Suche zum Nordpol. Doch Sir Joshua und seine Agenten wollen Robbis Herz für ihre Zwecke nutzen und sind den beiden auf der Spur.

17.–20. Mai, 14.00 Uhr: Burg Schreckenstein
Nach der Kult-Jugendbuchreihe von Oliver Hassencamp
Alter 8–12 Jahre, Länge 96 Min.

Stefan ist nicht begeistert, ins Internat abgeschoben zu werden. Doch auf der altehrwürdigen Burg Schreckenstein herrscht ein moderner Geist, und Stefan findet rasch Freunde. Gemeinsam versuchen die „Schreckies“, den Mädchen vom Internat Rosenfels eins auszuwischen. Allerdings stehen die Mädchen den Jungs in Sachen Mut und Einfallsreichtum in nichts nach. Mit Gemeinschaftssinn und Zusammenhalt setzen sie sich zur Wehr.

Eintritt: Kinder 5 Euro, begleitende Erwachsene 6 Euro
Ort: Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover, Tel.: 0511 317 802
Mehr als Buchstabensuppe
Rezepte aus berühmten Kinderbüchern zum Nachkochen – mit einer Lesung von Nikola Huppertz
15. Mai, 17.00 – 20.00 Uhr
Für Eltern mit Kindern ab 10 Jahren

Fleischklößchen, Zimtschnecken oder Blaubeersuppe? Neben den Lieblingsgerichten von Pippi Langstrumpf, Pettersson und Findus oder Michel aus Lönneberga, können Eltern mit ihren Kindern in der Lindener Kochschule Der Geschmacksverstärker noch viele andere Kinderbuchrezepte ausprobieren. Zum Beispiel die Lieblingsspeisen von Anouk, Hauptfigur in dem Buch „Mein Leben, mal eben“, aus dem die Autorin Nikola Huppertz vorlesen wird. Knoblauch-Spaghetti mit Ringelblumenblüten, Zitronenmilchreis oder Alabamacreme schmecken nicht nur gut, sondern lassen sich auch zuhause einfach nachkochen. Wie das am besten geht, zeigt Profikoch George Feiter.

Max. 30 Teilnehmer, Anmeldung erforderlich: info@saltowortale-hannover.de
Gebühr: 14,90 Euro pro Person (Eltern und Kinder)
Ort: Kochschule Der Geschmacksverstärker, Deisterstraße 17 B (im Hinterhof), 30449 Hannover
Gereimte Welt
Lyrik-Lesung mit Workshop
16. Mai, 16.30 – 18.00 Uhr
Für Kinder ab 8 Jahren

Die Magie der Poesie entdecken Kinder gemeinsam mit dem Schauspieler Gerd Zietlow. Bei einer Lesung entfaltet er den Zauber der Dichtkunst, in der Verse, Klang und Rhythmus den Ton angeben. Im Anschluss können die Kinder selbst loslegen und mit einfachen Sprach- und Reimspielen experimentieren. Hilfestellung und lustige Stichworte kommen aus dem Lyrik-Orakel oder dem Schüttelreim-Shaker. Ihre Lieblingsverse und Gedichte drucken die Kinder auf T-Shirts, die sie mit nachhause nehmen können.

Unkostenbeitrag 5 Euro pro Kind (T-Shirt) – Kinder können ihr T-Shirt aber auch selbst mitbringen und die Veranstaltung kostenfrei besuchen. Anmeldung erwünscht: info@saltowortale-hannover.de
Ort: Festivalzentrum auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus, Trammplatz 2, 30159 Hannover
Lust machen aufs Lesen!
Ein Vortrag über Leseförderung und Lesemotivation
17. Mai, 16.00 – 17.30 Uhr
Für Eltern von Grundschulkindern, Großeltern und ehrenamtliche Lesehelfer

Lesen lernen ist für manche Kinder mit großer Anstrengung und Mühe verbunden. Damit sie kompetente Leserinnen und Leser werden, bedarf es neben regelmäßiger Übung auch der Unterstützung zuhause. In einem praxisorientierten und alltagsnahen Vortrag spricht Imke Hanssen von der Akademie für Leseförderung Niedersachsen über die Bedeutung des Lesens im Grundschulalter. Sie stellt aktuelle Bücher vor und gibt Anregungen und Tipps, wie Eltern oder Großeltern die Lesefreude wecken und das Lesen mit Kindern trainieren können. Die Teilnehmenden haben auch die Gelegenheit, einige Übungen praktisch zu erproben, darunter die Herstellung eines „Mini-Buches“.

Anmeldung erwünscht: info@saltowortale-hannover.de
Ort: Festivalzentrum auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus, Trammplatz 2, 30159 Hannover
Anpfiff fürs Lesen
14.–18. Mai, 14.00 – 15.30 Uhr
Für Jungen der Klassen 3 und 4

Mit einer Kombination aus Fußball und Lesespielen fördert das vom Niedersächsischen Fußballverband (NFV) initiierte Projekt Anpfiff fürs Lesen nicht nur die Freude am Sport, sondern auch die Lust am Lesen. Das Projekt ist ein außerschulisches Angebot und läuft parallel zum Festival. Teilnehmen können 20 Jungen der Klassen 3 und 4. Die Gruppe trifft sich immer nachmittags im Soccer Court auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus. Der NFV richtet sein Angebot gezielt an Jungen, da Studien belegen, dass bei Jungen schon im Grundschulalter die Lust am Lesen kontinuierlich nachlässt. Anpfiff fürs Lesen wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport und den LandesSportBund Niedersachsen.

Anmeldung bereits abgeschlossen
Ort: Festivalzentrum auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus, Trammplatz 2, 30159 Hannover
Salto Wortale-Abschlussfest
18. Mai, 16.00 – 18.00 Uhr
Für Kinder ab 6 Jahren

Höhepunkt des Nachmittagsprogramms ist das große Salto Wortale Abschlussfest. An zwölf Stationen steigt die super spannende Lese-Rallye für Leseanfänger und Profileser: Geschicklichkeitslesen, Lesen auf Zeit, Bücher durch Geräusche erkennen, Fußballlesen, Reimen, Autorenraten oder einfach mal schätzen, wie schwer das dickste Buch der Stadtbibliothek ist und vieles, vieles mehr.
Zu gewinnen gibt es einzigartige Preise, die nicht für Geld zu kaufen sind: Einmal mit dem Schiedsrichter in die HDI Arena bei einem Heimspiel von Hannover 96 einlaufen, ein Ausflug in die Welten des 3D-Animationsstudios Ambient Entertainment, der Besuch einer Polizeiwache mit Blick ins Innere einer Zelle, eine Fahrt über den Maschsee im Führerstand des Kapitäns, ein Gang durch die Kulissen im Schauspielhaus, der Besuch der Restauratoren-Werkstatt im Sprengel Museum oder handsignierte Originale von berühmten Autorinnen und Autoren wie Astrid Lindgren, Cornelia Funke und Paul Maar…

Ort: Festivalzentrum auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus, Trammplatz 2, 30159 Hannover

Salto Wortale dankt den Preisstiftern: Hannover 96, Ambient Entertainment, üstra reisen, Schauspielhaus Hannover, Polizeidirektion Hannover, Sprengel Museum Hannover, Verlag Friedrich Oetinger