a

Kontakt

Follow us on Instagram

Lorem ipsum dolor sit amet. Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis biben dolor dum auctor, nisi elit consequat ipsum, nec sagittis sem nibh id elit.

Kontakt

|

Impressum

Salto Wortale
Kinderliteraturfestival im Zirkuszelt

25.-28. Mai 2020 – Auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus

Salto Wortale ist ein interdisziplinäres, bundesweit einzigartiges Angebot der Leseförderung für mehr als 1200 Kinder der Klassen 1-5. Salto Wortale unterscheidet sich von anderen Kinderliteraturfestivals in seinem Ansatz, das sinnerfassende Lesen und die vielseitige, spielerische und experimentelle Auseinandersetzung mit den Inhalten von Geschichten in den Mittelpunkt zu stellen. Die Kinder erfahren: weil ich lese, wird meine Welt größer.

Wie funktioniert es?

Kern des Festivals sind die drei Thementage für 750 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 5. Sie können sich auf unterschiedliche Art und Weise mit den Inhalten einer vorgelesenen Geschichte auseinandersetzen. Dabei kann jedes Kind seinen Interessen folgen und sich im Anschluss an eine Lesung im Zirkuszelt aus einer Vielzahl an Workshops einen individuellen Zugang zum Thema suchen. Die Angebote schlagen eine Brücke zwischen der Literatur und Naturwissenschaft, Biologie, Umweltschutz, Tiermedizin, Kunst, Musik, Theater, Fotografie, Politik, Geschichte, Archäologie und vielem mehr. Am Ende des Vormittags präsentieren die Workshop-Gruppen ihre Ergebnisse in der Manege.

Festivalthema 2020: Mensch, Tiere! Von Freunden, Helfern und Störenfrieden

In diesem Jahr richtet sich der Fokus auf die Beziehung zwischen Mensch und Tier in all ihren Facetten. Tiere haben dabei vielerlei Funktionen: Als Haustiere sind sie für Kinder Alltagsbegleiter oder beste Freunde. Als Nutztiere erfüllen sie wichtige Aufgaben. Tiere in freier Wildbahn faszinieren, können aber auch Angst machen. Die Tagesthemen im Festivalprogramm lauten: „Hunde, Helfer auf vier Pfoten“ (26. Mai, 3. Klassen), „Geheimnisse aus dem Wald!“ (27. Mai, 4. Klassen) und „Der Wolf – Rückkehr eines Raubtiers“ (28. Mai, 5. Klassen).

Über den Weg ausgewählter Geschichten erfahren Drittklässler in den Workshops, wie Hund und Mensch zusammenleben und wo sie sogar zusammenarbeiten: Polizeihunde, die Leben retten, Blindenhunde als Alltagsbegleiter, Therapiehunde, die gesund machen und viele weitere Helfer auf vier Pfoten sind beim Festival vor Ort im Einsatz. Viertklässler tauchen in die Geheimnisse des Waldes ein und entdecken Füchse, Biber, Eulen, Schlangen, Wildkatzen und Rehe. Sie erforschen, welche Tiere sich den Lebensraum teilen, weshalb der Wald für unser Klima so wichtig ist und wie sich Förster um seinen Erhalt kümmern. Spannend wird es, wo Mensch und Wolf sich begegnen. Ob, und für wen das gefährlich ist, erkunden Fünftklässler in Workshops zum Wolf und seiner Lebensweise. Sie finden heraus, wo in Niedersachsen Wölfe leben und welche Schutzrechte sie haben. Es geht um den Wolf als beliebtes Markenzeichen, als Märchenfigur oder Mythos. Alle Workshops werden von Expertinnen und Experten des jeweiligen Fachgebiets geleitet.

Musikalische Lesung zur Eröffnung

Eröffnet wir das Festival am 25. Mai mit einer musikalischen Lesung für 1. und 2. Klassen von Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in Kooperation mit der Chopin-Gesellschaft Hannover. Auf dem Programm stehen witzige Tiergedichte von Georg Christian Dieffenbach bis Joachim Ringelnatz und Der Karneval der Tiere von Camille SaintSaëns.

Veranstalter

Konzeption und Festivalleitung: Julia Kronberg, Nina Weger

Salto Wortale – Kinderliteraturfestival im Zirkuszelt wird vom Förderverein Kinderzirkus Giovanni e. V. und dem Kinderzirkus Giovanni mit Unterstützung der Landeshauptstadt Hannover veranstaltet. Kooperationspartner sind die Kulturelle Kinder- und Jugendbildung der Stadtteilkultur Hannover, der Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. und Bethel – Birkenhof Berufsbildungszentrum.

Salto Wortale steht unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Hannover, Belit Onay.

Gefördert durch:

Mit Unterstützung von:

Partnerschulen: